minizecke entfernen apotheke nymphia
minizecke entfernen apotheke nymphia
       

Rechtslage für Träger, Kitas und Schulen 

Mangels Instrument für Nymphen - die den Menschen stechen - war die sofortige Zeckenentfernung in Kitas & Schulen zu Recht verboten. Doch Zeitverzug birgt ebenso das Risiko der Infektion.

Weil Zeckenentfernung nunmehr erlaubt ist, gilt mindestens
bei Unglücksfällen* ist Hilfeleistung Pflicht: § 323c StGB

Wer Fürsorge und Aufsicht über andere hat, riskiert bei einem Gesundheitsschaden durch zu späte Zeckenentfernung zudem Körperverletzung durch Unterlassen: § 13 StGB   

 

Fazit: Zecken sofort, kinderleicht und rechtskonform entfernen. Tipp: Diese Rechtslage bei Fürsorge überprüfen (lassen).

         Träger der Kitas prüfen zudem § 45 Abs. 2 SGB VIII

*) Der Zeckenbiss ist ein Unglücksfall gem. § 323c StGB:

   BSG Nr.19:   Der Unglücksfall ist ein plötzliches Ereignis.

    OLG  Köln:   Der Zeckenbiss ist ein plötzliches Ereignis.          

BSG: Bundessozialgericht, Urteil, Kassel, 15.06.2010

OLG: Oberlandesgericht, Beschluss, Köln, 19.03.2008

Infos über Krankheiten: Patientenbeauftrager Bundesregierung

TechnaNova GmbH
Karlstr. 22
65185 Wiesbaden

Rufen Sie einfach an unter

+49 0611 8907528+49 0611 8907528

 

Oder senden Sie eine Email

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TechnaNova GmbH Karlstr. 22 65185 Wiesbaden Nymphia Zeckenentferner Tel.: +49 (0) 611 8907528

Anrufen

E-Mail