Kitas und Schulen zu sofortiger Zeckenentfernung verpflichtet
Kitas und Schulen zu sofortiger Zeckenentfernung verpflichtet
       

Kein Haftungsrisiko für Träger, Kitas und Schulen

Sie sind winzig, stechen den Menschen und heißen Nymphen. Infektionen geschehen bei falscher oder zu später Entfernung. Einst verboten, müssen Nymphen jetzt schnellstmöglich entfernt werden. Denn wegen der neuen, einzigartigen Zweckbestimmung für Nymphen gem. § 4 (1) MPBetreibV gilt nunmehr wie zitiert:

 

  • Träger, Kitas und Schulen haben rechtlich dafür einzustehen, daß die Infektion nicht eintritt. Vgl. § 13 StGB
  • Träger von Kitas müssen außerdem das gesundheitliche Wohl der Kinder gewährleisten. Vgl. § 45 (2) SGB VIII


Der Zeitverzug birgt das bakterielle und rechtliche Risiko.

Kein Haftungsrisiko bei sofortiger und legaler Entfernung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TechnaNova GmbH Karlstr. 22 65185 Wiesbaden Nymphia Zeckenentferner Tel.: +49 (0) 611 8907528

Anrufen

E-Mail