RKI-konformer Zeckenentferner Nymphia® für kleine winzige Zecken Nymphen am Menschen

Zecken am Menschen sind winzig klein und heißen Nymphen. Fragen Sie Ihren Apotheker nach einem Zeckenentferner für Nymphen!

RKI-konform greifen, ziehen und restlos entfernen

Quelle: zeckenhilfe.de

Vergleich mit apothekenüblichen Zeckenentfernern nach Kriterien höchstmöglicher Quellen

Die Kriterien des RKI und der BZgA:

  • Zecke möglichst nicht drehen 1
  • Zecke nicht quetschen 2
  • Möglichst wenig Manipulation 3 (= max. 1 Versuch)

Nymphia®

Kein Drehen, kein Quetschen und dank Präzision max. ein Versuch. Die Produktauslegung für Laien sorgt für kinderleichte Anwendung. Daher der konkrete Verwendungszweck für kleine winzige Nymphen. Künftig mit dem Zusatz RKI-konform. 

Zeckenzange

Meist über ein Millimeter dicke Greifer klemmen den gesamten Zeckenkörper. Die Entfernung erfolgt je nach Model dr​ehend oder ziehend. Ziehend ist ein Dilemma: Zu hoher Klemmdruck quetscht den Zeckenkörper. Zu geringer Klemmdruck rutscht ab, mehr als ein Versuch ist erforderlich. 

Spitze Pinzette, Zeckenpinzette

Die Greifer erweitern sich mit zunehmendem Abstand von der Spitze. Insbes. von Laien nicht exakt mit der Spitze und hautnah gegriffen, quetscht ab einem Millimeter Breite der Greifer den gesamten Zeckenkörper, falls der Klemmdruck zu hoch ist. 

Zu geringer Klemmdruck rutscht ab, mehr als ein Versuch ist erforderlich. 

Zeckenkarte

Ein keilförmiger Schlitz greift an engster Stelle automatisch die Mundwerkzeuge und nicht den Zeckenkörper. Das funktioniert bei größeren teil- bis vollgesogenen Nymphen quetschfrei. Die winzig kleinen Nymphen vor Saugbeginn jedoch rutschen durch, und mehr als ein Versuch ist erforderlich. Wahrscheinlich die Ursache, warum "kleine Zecken entfernen" nicht mehr auf der Verpackung steht.

Zeckenhaken auch Twister

Wie bei der Zeckenkarte greift ein keilförmiger Schlitz die Mundwerkzeuge und nicht den Zeckenkörper. Um jedoch das Durchrutschen zu vermeiden, wird die 230 Mikrometer flache Nymphe drehend statt ziehend entfernt. 

Quellen

1 nicht drehen Robert Koch Institut, rki.de,

http://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/FSME/Zecken/Zecken.html
(Wie wird eine Zecke richtig entfernt)

 

2 nicht quetschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, kindergesundheit-info.de,

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/krankes-kind/zeckenschutz0/

(Zecken richtig entfernen)

 

3 Möglichst wenig Manipulation Robert Koch Institut, rki.de, 

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_LymeBorreliose.html#doc2398672bodyText10

(Präventive Maßnahmen)

Mehr über Zecken

Ixodes Ricinus oder Gemeiner Holzbock heißt die Zecke, die in Deutschland für die Mehrzahl der Infektionen von Menschen verantwortlich ist. Sie durchläuft die drei Stadien Larve, Nymphe und Adulte und ähnelt einer Spinne. Jeweils vor Saugbeginn sind die beiden ersten Stadien punktförmig klein, Adulte jedoch können bis zu 5 Millimeter groß sein. Nymphen können wegen ihrer Größe und Farbe mit einem Muttermal verwechselt werden. Die Mehrzahl der Stiche am Menschen geht auf das Konto der oft 1 Millimeter kleinen Nymphen. Selten und tendenziell in der Südhälfte Deutschlands übertragen sie Viren, die Hirnhautentzündungen verursachen können. Gegen die sog. FSME durch Viren ist eine Impfung möglich. Oft und in ganz Deutschland jedoch sind Bakterien, sog. Borrelien ursächlich für chronische Erkrankungen vielfältiger Art, und eine Impfung gibt es nicht. Einziger Schutz vor Erkrankungen sind Antibiotika, die im Frühstadium erfolgreich heilen. Je später die Erkrankung erkannt wird, desto geringer sind die Heilungserfolge. Heimtückisch, denn viele Infektionen sind latent, werden nicht erkannt und können Jahre später ausbrechen. Im Spätstadium sind Antibiotika i.d.R. unwirksam, und die Linderung der Symptome statt der Heilung der Erkrankung bleibt als einziges Mittel der Wahl. Mehr zu Infektionen durch Borrelien.

Bester Schutz ist die schnellstmögliche Entfernung, weil die Infektion durch Borrelien verzögert erfolgt. Denn wie lange die Minizecke schon sticht ist selten bekannt. Sofort entfernt ist somit bester Schutz vor der augenblicklich möglichen Infektion. Wie lange die Zecke sticht bis die Infektion erfolgt hier.

Resümee

Am Menschen sind es die winzig kleinen Nymphen

  • Zunehmend in Kitas und Schulen im Soforteinsatz
  • Über 132000 Mal verkauft, neuer Stand der Technik
  • Im Scheckkartenformat verpackt, sofort zur Hand
  • Produktauslegung für Laien, kinderleicht angewandt

In Ihrer Apotheke: Bestehen Sie auf "für Nymphen"

Details in

Referenzen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TechnaNova GmbH Karlstr. 22 65185 Wiesbaden Nymphia Zeckenentferner Tel.: +49 (0) 611 8907528

Anrufen

E-Mail